Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00d7a7f/shop/conf/config.inc.php on line 27
coffaina bleibwach onlineshop
Logo

Suche

erweiterte Suche

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen coffaina-shop

Inhaltsverzeichnis
§1) Informationen zur Identität des Verkäufers
§2) Geltungsbereich
§3) Begriffsdefinitionen
§4) Zustandekommen des Vertrages
§5) Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen
§6) Widerrufsrecht
§7) Preise und Zahlungsmöglichkeiten
§8) Fälligkeit
§9) Rücksendekosten bei Widerruf
§10) Lieferung
§11) Verzug
§12) Gewährleistung und Haftung
§13) Eigentumsvorbehalt
§14) Aufrechnung
§15) Pflichten des Kunden
§16) Vertragssprache
§17) Anwendbares Recht
§18) Schlussbestimmungen

§1) Informationen zur Identität des Verkäufers
2Drinks Company
Hakan Özcan
Wiener Straße 46
10999 Berlin

Tel.: 0176 323 359 92
E-Mail: coffaina@bleibwach.de

§2) Geltungsbereich
Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die im Rahmen des Online-Shops über www.coffaina.com zwischen Hakan Özcan (nachfolgend „Verkäufer“) und einem Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) geschlossen werden.

Der Vertrag wird ausschließlich zu diesen Geschäftsbedingungen geschlossen. Etwaige abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden auch dann nicht Vertragsbestandteil, wenn der Verkäufer ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

§3) Begriffsdefinitionen
„Verbraucher“ ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

„Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§4) Zustandekommen des Vertrages
Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktdarstellungen stellen keine verbindlichen Angebote zum Vertragsschluss seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

Bei einer Bestellung über das Online-Bestellformular gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons „Kaufen“ im abschließenden Schritt des Bestellprozesses ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

Der Kunde erhält nach dem Bestellvorgang von dem Verkäufer unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang der Bestellung mittels einer automatisch generierten E-Mail, in welcher die Einzelheiten der Bestellung zusammengefasst und die AGB enthalten sind und der Kunde über ein ihm etwaig zustehendes Widerrufsrecht belehrt wird. Diese E-Mail ist keine Annahme des Angebots zum Vertragsabschluss durch den Verkäufer.

Eine Annahme des Angebots zum Vertragsabschluss erklärt der Verkäufer durch das Versenden einer Auftragsbestätigung per E-Mail. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von drei Werktagen ab Eingang der Bestellung des Kunden annehmen.

§5) Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen
Auf der Warenangebotsseite des Verkäufers klickt der Kunde im ersten Schritt auf den Button „In den Warenkorb“. Es öffnet sich dann eine neue Seite, die den Inhalt des Warenkorbs anzeigt, indem die Artikel, Mengen, Artikelpreise, Warenwert inkl. Umsatzsteuer und Gesamtwert inklusive Umsatzsteuer aufgezeigt werden.

Mit einem Klick auf "Zur Kasse gehen" wird der Kunde aufgefordert sich, sofern noch nicht geschehen, zu registrieren und/oder anzumelden.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhält der Kunde bei Versand innerhalb Deutschlands eine Auswahl an möglichen Zahlungsarten die er durch klicken auswählen kann.

Mit einem Klick auf "Weiter" öffnet sich eine neue Seite, welche die Angaben der Bestellung zusammenfasst. Für den Kunden sind seine Bestellung und alle damit verbunden Kosten, die Rechnungsanschrift, die Lieferadresse und die gewählte Zahlungsart ersichtlich. Weiterhin kann der Kunde eine persönliche Nachricht an den Verkäufer hinterlassen. Der Kunde muss das Eingabefeld "AGB und Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen" aktivieren um zu bestätigen, dass er mit den AGB einverstanden ist und die angezeigte Widerrufsbelehrung gelesen hat. Die AGB mit Datenschutzerklärung sind verlinkt und können direkt aufgerufen und angesehen, gespeichert und gedruckt werden.

Bis hierhin kann der Bestellvorgang jederzeit durch Schließen des Browserfensters abgebrochen werden.

Vor dem Absenden der Bestellung ist es dem Kunden möglich, die von ihm eingegebenen Daten und die gewählte Zahlungsart zu korrigieren.

Im nächsten Schritt klickt der Kunde auf "Kaufen" um die Bestellung auszulösen und abzuschicken. Hiermit gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab.

§6) Widerrufsrecht
Ist der Kunde Verbraucher, steht ihm ein Widerrufsrecht zu:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Hakan Özcan
Wiener Str. 46
10999 Berlin
Tel.: 0176 323 359 92
E-Mail: coffaina@bleibwach.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§7) Preise und Zahlungsmöglichkeiten
Die auf der Website von dem Verkäufer genannten Preise sind Endpreise und verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, sonstiger Preisbestandteile sowie Kosten der Verpackung.

Zusätzlich zu den angegebenen Kaufpreisen hat der Kunde die Versandkosten zu tragen. Diese werden dem Kunden im Onlineshop unter dem Link „Versandkosten“, der sich unmittelbar unter der Kaufpreisangabe befindet, sowie während des Bestellvorgangs angezeigt.

Die Zahlung erfolgt bei Lieferungen innerhalb Deutschlands nach Wahl des Kunden per Vorauskasse, Kreditkarte oder PayPal. Lieferungen ins Ausland werden nur gegen Vorkasse ausgeführt.

§8) Fälligkeit
Der Kaufpreis ist fällig mit der Annahme des Angebots des Kunden durch den Verkäufer.

Bei Zahlung mit Kreditkarte wird diese sofort nach Annahme der Bestellung durch den Verkäufer in Höhe des Preises nebst Versandkosten belastet. Bei Zahlung mit PayPal erfolgt die Belastung des Kontos nach Freigabe der Zahlung durch den Kunden über sein PayPal-Konto im Rahmen des Bestellvorgangs. Wählt der Kunde die Zahlungsart „Vorkasse“, hat er den Kaufpreis nebst Versandkosten auf das in der Auftragsbestätigung genannte Konto des Verkäufers zu überweisen.

§9) Rücksendekosten bei Widerruf
Im Fall des Widerrufs des Vertrages ist der Kunde verpflichtet, die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

§10) Lieferung
Die Lieferung von Waren erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Die Lieferung erfolgt ab Berlin. Die Lieferung erfolgt ca. zwei bis drei Werktage nach Versand der Auftragsbestätigung, bei Vorkasse ca. zwei bis drei Werktage nach Zahlungseingang beim Verkäufer.

§11) Verzug
Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist der Verkäufer berechtigt, bei einem Verbraucher Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz, bei einem Unternehmer Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verlangen.

Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

§12) Gewährleistung und Haftung
Die Gewährleistung und Haftung richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§13) Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum des Verkäufers.

§14) Aufrechnung
Der Kunde ist nicht zur Aufrechnung berechtigt, es sei denn, die Forderung ist rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer unbestritten.

§15) Pflichten des Kunden
Der Kunde ist verpflichtet, Anleitungen und Warnhinweise zu dem gelieferten Produkt vor der Verwendung sorgfältig zu lesen und zu beachten.

Der Kunde versichert, dass sämtliche von ihm im Rahmen der Bestellung getätigten Angaben wie Name, Adresse, E-Mailadresse, etc. richtig sind.

§16) Vertragssprache
Die Vertragssprache ist deutsch.

§17) Anwendbares Recht
Für die Vertragsbeziehung des Kunden mit dem Verkäufer gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sofern der Kunde Verbraucher ist, führt dies jedoch nicht dazu, dass ihm der Schutz entzogen wird, der ihm nach dem Recht des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat und das ohne diese Klausel anwendbar wäre, gewährt werden würde, und von dem nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf.

§18) Schlussbestimmungen
Sollten eine oder mehrere dieser Bestimmungen unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.


Unser Newsletter

visit us on facebook